Was ist eigentlich Human Design – und was nicht?


Stößt man das erste Mal auf den Begriff Human Design kommt unweigerlich die Frage auf „Was ist das?“. Manchmal verwirrt der Begriff. So wurde ich bereits gefragt, welche Designs ich denn entwerfen würde. Ich antwortete: Ich stelle die Einzigartigkeit eines jeden Menschen heraus. Ja – vielleicht wie ein Künstler, der eine Landschaft portraitiert. 

Mindestens genauso wichtig ist aber auch die Frage „Was ist es NICHT?“


Betrachtet man es ganz sachlich, so lässt sich sagen, es ist eine Synthese aus Informationen und Erkenntnissen aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Dazu gehört das Informationsfeld unseres Sonnensystems und das menschliche Kraftfeld ebenso wie traditionelle Weisheitslehren (wie z.B. vor allem dem I-Ging, dem Chakrensystem oder aber auch der jüdischen Kabbala). Faszinierend, oder?

Die Verbindungen dieser scheinbar so unterschiedlichen Bereiche sind eigentlich recht einfach aufzudecken:

Die Astronomie ermöglicht es uns, die Kräfte im Informationsfeld unseres Sonnensystems für jeden Moment der Zeit zu kalkulieren. Dieses makrokosmische Informationsfeld zum Zeitpunkt unserer Geburt findet seine mikrokosmische Entsprechung in dem eigenen, ganz individuellen Kraftfeld von jedem von uns.

Dieses Kraftfeld korrespondiert mit dem chinesischen „I Ging“. Dieses korrespondiert in seiner Struktur wiederum  mathematisch exakt mit unserem genetischen Code. Das weiß man sogar schon seit den 60er Jahren. Und dabei handelt es sich beim I-Ging um den ältesten klassischen chinesischen Text, dessen legendäre Entstehungsgeschichte traditionell bis in das 3. Jahrtausend v. Chr. zurückgeführt wird.

Aber was ist es denn nun, dieses Human Design?

Ganz konkret ist es eine Indikation und Darstellung des ganz individuellen Genius eines Menschen in allen Lebensbereichen. Sein individueller „Schaltplan“ sozusagen.

Aber da war doch noch die Frage, was Human Design NICHT ist….Richtig!

Allen voran: es ist …

  • kein Dogma und
  • es sagt nicht, was richtig und falsch ist.
  • Es ist schon gar nicht der nächste hippe Persönlichkeitstest.
  • Es nimmt dir keine Entscheidungen ab.

Human Design kann dir viele Fragen im Bereich…

  • Empfindungen
  • Druck / Stress
  • Wohlbefinden
  • Richtung im Leben / Business
  • Beziehungsaufbau/-gestaltung

beantworten.

Es ist so bspw. wunderbar einsetzbar zu einer individuellen Potenzial-Analyse.

Um den nächsten Karriereschritt zu gehen oder mehr Bewusstsein über Rahmenbedingungen einer Selbstständigkeit zu erhalten. Oder um jungen Erwachsenen zu verhelfen sich auf ihrem beruflichen Weg besser zu orientieren. Entscheidungen zu treffen, die diesem Wesen entsprechen und nachhaltig sind.

Ebenso vermag es mehr Transparenz und Klarheit in Beziehungsdynamiken einer Partnerschaft, Familie oder Geschäftsbeziehung zu bringen. Das ermöglicht Themen und gar Herausforderungen an der Wurzel zu packen. Probleme zu verstehen und durch das Verständnis mehr Liebe, Respekt und Akzeptanz in das jeweilige (familiäre, berufliche) System zu bringen.

Human Design ist ein Experiment!

Jeder darf und soll die Erkenntnisse aus einer Human Design Beratung in seinem / ihrem Leben nachvollziehen können – durch ausprobieren.

Es ist die bedingungslose Liebe zur Individualität.

Es lädt dich ein deine Individualität zu lieben und zu leben.

Es ermutigt dich auch die Individualität des anderen in Frieden entfalten zu lassen.

Das ist nicht immer leicht.

Doch auch hier gibt das Human Design die Möglichkeit über die Analyse Empfehlungen auszusprechen. Hinweise, wie eine Beziehung gestaltet werden kann. Welche Optionen bestehen, wo aber auch Grenzen gesetzt sind. Grenzen – da manche Rahmenbedingungen eben nicht von jeder Person gelebt werden sollen / können. Eben weil es dieser Person dann nicht mehr entsprechen würde. Diese Person ihre natürliche „Zone des Genius“ verlassen würde.

Du merkst. Seine Individualität zu leben, braucht manchmal auch Mut.

Mut zu experimentieren. Mut sich und andere überraschen zu lassen.

Weil es anders vielleicht leichter gehen darf.


Was es für jeden Einzelnen noch sein kann?

Vieles. Der Blick in die Körpergrafik kann die Antwort auf offene Fragen sein, eine Art Guide um sich selbst besser zu verstehen und im Business durchaus auch eine Abkürzung.

Abkürzung darin, wie du am Besten mit deinen Klienten/ Kunden interagierst. Wie dein Business aufgebaut sein kann, damit es dir und deinem Wesen wahrhaftig entspricht – so dass es sich müheloser anfühlen darf. Welche Art des Marketings dir und deiner energetischen Signatur entspricht. Aber auch welche Menschen dir in der Interaktion gut tun. Das ist ein besonderer Mehrwert im Recruiting von Freelancer*innen oder Mitarbeiter*innen.


Finde heraus, was es für Dich ist und buche Dir eine individuelle Beratung!


Ganz gleich ob…